BannerbildNeueinkleidung der Tennisjugend durch Peter Söll von NCPBannerbildDie TSV TennismädchenBannerbildDie TSVler beim Roth Challenge 2019Bannerbild
     ###  Neue Homepage  ###     
     ###  Turnen: Turnen für Eltern und Kind  ###     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Badminton ein Sport für jedermann !

 

Seit 1987, über 30 Jahre schon, wird beim TSV Stein Badminton gespielt.

Bei uns haben alle Aktiven von Jung bis Alt im Training viel Spaß am Spiel und in der Gemeinschaft miteinander.

Wer also das Badmintonspiel mal kennen lernen möchte, der kann immer gern zu den am Ende notierten Trainingszeiten mal vorbeischauen und sich mal testen.

 

Der sportliche Erfolg und das gute Miteinander sind für die Badminton Abteilung wesentlich Faktoren und von großer Wichtigkeit für das Gelingen.

 

Für das Jahr 2019 möchten wir nun gern hierüber berichten:

 

Hier der sportliche Teil:

 

Zuerst zu unseren vier Mannschaften

Saison 2018/2019

Die Badminton Saison beginnt immer im Herbst und endet im Frühjahr.  

Fazit vorweg, ein Aufstieg, ein Abstieg und zweimal den Abstieg vermieden.

Die Erste von Verletzungspech gebeutelt, hat nach dem Abstieg einen hervorragenden 2. Platz in der Bezirksliga belegt und ist wieder in die Bezirksoberliga aufgestiegen. Die Zweite spielte ebenfalls in der Bezirksliga, hat den vorletzten Platz belegt und musste in die Bezirksklasse A absteigen.  Die Dritte hatte die Verletzungsprobleme auszugleichen und lagen nach der Hinrunde abgeschlagen auf den letzten Platz in der Bezirksklasse A. Nachdem die Dritte mit der Rückrunde wieder in der vorgesehenen Aufstellung spielen konnte wurden Punkt um Punkt aufgeholt. Erst am letzten Spieltag gelang es mit einem Sieg gegen den Vorletzten diesen zu überholen und dem Abstieg zu entgehen. Das war nervenaufreibend und dann sehr emotional. Gratulation!!

Die Vierte, in der Bezirksklasse B aktiv, wurde ebenfalls Vorletzter. Dies konnte man vorhersehen, da sie fast immer ihre stärksten Spieler in die höheren Mannschaften abgeben musste.

 

Den Pokal für den erfolgreichsten Mannschaftsspieler der Saison 2018/2019 gewann erstmalig Stefan Maschauer von der 1. Mannschaft. Es ist kurios, aber noch nie konnte der Pokal bisher verteidigt werden.

 

Saison 2019/2020

In der Saison 2019/2020 wurden bisher erst 5 Spieltage gespielt. Unsere erste Mannschaft steht als Aufsteiger noch auf dem 8. Platz. Die Zweite auf dem 4. Platz, die Dritte auf dem 7. Platz und die Vierte auf dem 4. Platz. Ein Zwischenfazit nur, aber es deutet sich schon an, dass die Erste gegen den Abstieg kämpfen muss.

 

 

Jetzt zu den Meisterschaften

Vereinsmeisterschaften

Die traditionelle Vereinsmeisterschaft im Badminton fand diesmal am 13.7.2019 statt. Noch nie gab es eine Titelverteidigung auch heuer nicht!!

Begonnen wurde wie immer mit dem Doppel. Traditionsgemäß spielten Damen und Herren zusammen in einer Klasse. Losglück war also schon gefragt. So blieben Überraschungen nicht aus, die jedoch den Spaßfaktor wesentlich erhöhten. Spannende Spiele, insbesondere in den letzten Runden waren zu sehen. Sieger wurden Lukas Schäf und Martin Pröger vor Reiner Wiedmann und Jochen Schwandner. Dritte wurde Simone Fleischer und Gabor Bakschas.

Bei den Damen konnten diesmal nur 3 Spielerinnen an den Start gehen. Nachdem jede gegen jede gespielt hatte, siegte erstmalig und ohne Niederlage Daniela Hoyer. Zweite wurde Daniela Scholz vor Irene Balzer.

Bei den Herren war das Feld wieder einmal erstklassig besetzt. Viele spannende und enge Spiele waren nötig bis die Endspielteilnehmer feststanden. Insbesondere sind hier die Matches von Martin Pröger gegen den letztjährigen Vereinsmeister Stefan Maschauer zu erwähnen. Im Endspiel standen sich dann Martin Pröger und Lukas Schäf gegenüber. Die vorherigen enormen Strapazen waren Martin doch anzumerken und so wurde Lukas Schäf, der auch 2 Klassen höher spielt, erstmals Vereinsmeister im Herren Einzel. Dritter wurde Titelverteidiger Stefan Maschauer.

Nach Stunden in der Halle ging es anschließend wie üblich zum Grillen, Feiern und zur Siegerehrung diesmal zur Familie Pröger, die ausgezeichnete Gastgeber waren. Danke hierfür!  Auch kamen weitere Mitglieder am Abend hinzu. Spät waren die Letzten dann gegangen.

Trotz schlechter Wetterprognose blieb es bei einem kurzen Schauer, sodass es wieder einmal ein schöner Abschluss einer gelungen Vereinsmeisterschaft geworden ist. Vielen Dank an die, die Kuchen, Salate und sonstige Aufputschmittel in der Halle als auch beim Grillen mitgebracht haben und natürlich an das bewerte Organisatoren Team.

Altersklassen Meisterschaften

Die Bezirksaltersmeisterschaften fanden in Ansbach statt und der TSV konnte wieder mit guten Ergebnissen aufwarten. Gabi Fleischer gewann im Einzel O50 den 3. Platz und im Mixed mit Bernd van der Roost ebenfalls den 3. Platz. Im Herren Einzel O40 belegten wir gleich die ersten drei Plätze. Erster wurde Stefan Maschauer vor Martin Pröger und Reiner Wiedmann.

Bei den Bayerischen Meisterschaften 2019 konnte Herbert Wedekind mit einer Silbermedaille im Doppel und einen 5. Platz im Einzel O65 ähnlich wie im letzten Jahr überzeugen.

 

Steinschlag XVIII war wieder einmal ein großer Erfolg

Unser beliebtes Minimannschaftsturnier „Steinschlag fand diesmal am 18. und 19. Mai statt. Aufgeteilt in verschiedene Leistungsgruppen spielten am Samstag die Bezirksklasse A, B sowie Hobbyspieler und am Sonntag bis zur Bezirksoberliga ihre Sieger aus.

Mit 14 gemeldeten Mannschaften am Samstag war die Kapazitätsgrenze erreicht. Am Sonntag waren dann 7 Mannschaften am Start.

Eine gute Organisation sorgte dafür in der vorgesehenen Zeit zu bleiben. Dies verdanken wir wie immer unserem Jörg Meyer, der das Turnier hervorragend vorbereitet und durchgeführt hat. Natürlich waren auch noch viele Helfer von uns am Werk, sonst wäre das alles nicht möglich.

Sportlich waren viele spannende Spiele und Kämpferherz zu sehen.

 

Für die begehrten Siegersteine kamen die Steiner Mannschaften leider nicht in Frage.

Einen beliebten Trostpreis gab es wie immer für den letzten Platz.

Alles in allem ein gelungenes Turnier, das wir auch in 2020 wohl wieder durchführen werden.

 

Nun zu unserer Jugend

Jürgen und Bruno sind bemüht die Kids für das Badminton zu begeistern um sie später mal in die Mannschaften zu integrieren. Wieder macht Jürgen eine Sport AG mit der Grundschule Neuwerker Weg wo wir vielleicht Talente entdecken werden.  Danke an Jürgen für das große Engagement.

Die Jugendvereinsmeisterschaft 2019, wurde immer im November/Dezember 2019 ausgetragen. Mit viel Engagement und Spaß ging es zur Sache.

Sieger in der U15 wurde Kai Balzer vor Sophie Boigk. Dritter wurde Sebastian Zenker.

In der U19 hatten wir das gleiche Endspiel wie 2018. Auch diesmal gewann Lukas Pröger vor Michael Karban. Dritter wurde Jonas Dösch.

 

Und noch ein paar Zeilen zur Julia Kunkel

Julia hat sich in 2019 vom professionellen Spitzensport sehr zurückgenommen um mehr Zeit für sich und ihr Studium zu haben.  

In der letzten Saison spielte Julia letztmalig für den TSV Freystadt in der 1. Bundesliga und Freystadt erreichte mit dem 6. Platz, die bisher beste Platzierung.

Ab dieser Saison spielt sie für Ansbach in der Regionalliga.

Nach wie vor trainiert sie mit uns, was noch immer fast regelmäßig der Fall ist.  

 

Geselliges

Das Gesellige kam natürlich wieder nicht zu kurz. Saisonabschlussessen, Vereinsmeisterfeier, weitere spontane Zusammenkünfte. Unsere beliebte Weihnachtsfeier inklusive Nachtwanderung hin und zurück mit Fackeln, Glühwein, Plätzchen fand diesmal wieder in Nemsdorf statt. Fast alle Mitglieder waren dabei und hatten viel Spaß und wanderten beschwingt zurück, zumindest der „harte Kern“.

 

Zu guter Letzt:

Das alles trägt dazu bei, den guten Zusammenhalt in der Abteilung weiter zu fördern.

Wir freuen uns über jeden Neuzugang, ob Anfänger als auch Fortgeschrittene. Einfach in den Trainingszeiten (montags 19-22 Uhr und freitags 19-20.30 Jugend und 20.30-22.00 Uhr Erwachsene) vorbeischauen, sich beim Trainer melden und mitspielen.

 

Auch im Jahre 2019 galt, ohne eigenes Engagement und die Verteilung der Arbeit auf viele Schultern geht nichts voran in einer Abteilung. Auch in diesem Jahr konnten wir  mit dem Engagement für unsere Abteilung zufrieden sein. Ein herzlicher Dank an alle die sich im ganzen Jahr eingesetzt haben.

Auch ein herzliches Dankeschön auch an den Vorstand des TSV, der uns immer zur Seite stand.

 

 

Bruno Nitzge

Stellvertretender Abteilungsleiter

13. November 2019