normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
     ###   TSV: Bürgerfest als Open-Air am Weihersberg  ###     
     ###   TSV: Bürgerfest als Open-Air am Weihersberg  ###     
     ###   TSV: Bürgerfest als Open-Air am Weihersberg  ###     
     ###   TSV: Kirchweih-Festzug  ###     
     ###   TSV: Kärwa-Frühschoppen  ###     
Link verschicken   Drucken
 

TURNEN

 

Hofgartenpokal in Veitshöchheim am 18. April 2015

Der Hofgartenpokal ist traditionell einer der ersten Wettkämpfe des Jahres und zieht vor allem Turnerinnen aus Nordbayern, aber auch aus anderen Regionen an. Der TSV Stein nahm mit Turnerinnen aus allen Altersklassen an diesem Wettkampf teil. Diese waren sehr erfolgreich und belohnten so die sehr gute Arbeit des jungen Trainerteams um Vivien Höllrigl.

 

Anni Hausenbigl gewinnt in der Altersklasse 5/6

Für die jüngsten Mädchen – der Altersklasse 5/6 – war es der erste Wettkampf überhaupt! Jetzt galt es, das Gelernte zu präsentieren. Das gelang bestens! Am Balken und Sprung zeigten Maya Lentzsch, Anna Porstner und Anni Hausenbigl sehr gute Leistungen, Maya erhielt die höchsten Wertungen des Wettkampfes an diesen Geräten. Am Boden gelang dieses Anni und Anna, Maya musste hier deutliche Abzüge hinnehmen. Am Reck konnten Anni und Maya ihr Können besonders gut abrufen. Mit ihren Top-Leistungen konnten die Mädchen punkten! Anni gewann mit starken 46,35 Punkten den Hofgartenpokal, Anna belegte einen tollen 4. Platz und Maya erreichte Platz 7.

 

Anni Hausenbigl

Anni Hausenbigl
 

Auch Lily Moote und Lina Graf hatten einen guten Turntag. Lily ist noch ein halbes Jahr jünger als ihre Teamkolleginnen, konnte ihre Übungen aber schon ansprechend zeigen.

Auch unsere Turnerinnen der Altersklasse 7 haben sich in der nordbayerischen Konkurrenz gut präsentiert. Antonia erreichte den 5. Platz, gefolgt von Maxime (6.) und Kim (7.), Johanna belegte Rang 9.

Am Sprung zeigten besonders Kim und Johanna sehr gute Übungen, Johanna gelang ihre Sprungrolle sogar noch besser als im Training! Der schwierige Rückschwung in geforderter Höhe am Reck gelang nur vier Turnerinnen im gesamten Wettkampf. Eine davon war Antonia, sie präsentierte eine der besten Reckübungen ihrer Altersklasse. Am Boden konnte Kim mit einer sehr gelungenen Vorführung glänzen, sie erhielt den vollen Ausgangswert und die dritthöchste Wertung an diesem Gerät! Für Maxime war es schwierig, die Übung auf einer Bodenfläche mit ungeübtem diagonalem Raumweg umzusetzen. Dennoch gelang ihr eine schöne Darbietung mit Anerkennung aller Elemente, ebenso wie am Balken. Die Übungen an diesem Gerät standen am Ende des Wettkampfes, bei nachlassender Konzentration kam einzig Antonia ohne Sturz davon.

 

 

Eileen Kober – Altersklasse 9 – zeigte beim Saisonauftakt noch Schwächen am Barren und Boden, turnte aber eine der besten Übungen am Balken. Am Sprung gelang ihr ein guter Überschlag. Sie erreichte den 10. Platz.

 

Sophie Dittrich gewinnt den Hofgartenpokal in der AK11

In der Altersklasse 11 trat Sophie Dittrich gegen zwei Turnerinnen aus dem Kunstturnforum Stuttgart an. Mit konstanten Leistungen an allen Geräten konnte Sophie überzeugen und den Wettbewerb für sich entscheiden.

Sophie turnte am Stufenbarren die beste Übung des Wettkampfes. Ihr gelang dabei erstmals der Konter vom unteren zum oberen Barrenholm. Am Balken präsentierte sie eine Übung mit vielen schwierigen Elementen, bei der ganzen Drehung musste sie jedoch einen Sturz hinnehmen. Auch am Boden zeigte Sophie ihr turnerisches Können mit ganzer Schraube sowie Kombination aus Streck-und Hocksalto vorwärts, am Sprung einen sehr guten Überschlag.

 

Sophie Dittrich

Sophie Dittrich

 

Julia Vogt-Ladner mit einem sehr guten 4. Platz in Wettkampfklasse LK2 12/13

In der Altersklasse 12/13 trat Julia Vogt-Ladner an und konnte sich mit einer stabilen Leistung einen hervorragenden 4. Platz sichern, die Plätze 1 – 3 waren durchgängig von Mädchen der höheren Altersstufe belegt. Am Balken verlor sie durch einen Sturz leider einige Punkte, die ihr eine noch bessere Platzierung ermöglicht hätten. Am Boden zeigte sie zum ersten Mal ihre neue Kür-Übung, die ihr sehr gut gelang. Mit 12,00 Punkten erzielte sie die höchste Wertung in der gesamten Gruppe an diesem Gerät. Ein tolles Ergebnis, weiter so!

 

Julia Vogt-Ladner

Julia Vogt-Ladner


In der LK1 Altersklasse 16/17 absolvierte Leonie Vogt-Ladner in ihren ersten Wettkampf in 2015 nach langer Verletzungspause. Sie startete mit guten Leistungen am Sprung und Barren, am Balken fehlte es an Sicherheit, so dass leider zwei Stürze zum Punktabzug führten. Am Boden zeigte sie sehr gute gymnastische Sprünge, musste jedoch wegen noch fehlender Akrobatik-Elemente hohe Abzüge in Kauf nehmen. Am Schluss erreichte sie den 5. Platz.

 

Landestalentiade und Bayerische Meisterschaften
am 10.Mai 2015

Am 10. Mai fanden in Unterföhring zum einen die Landestalentiade für die Altersklasse 7 und 8, sowie die Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften für die Altersklasse 9 und 10 statt. Die Turnerinnen treten für ihre Turntalentschulen an, die beste bayerische Mannschaft qualifiziert sich für den bundesweiten Turn-Talentschul-Pokal im Juni in Dortmund. Die Altersklasse 11 turnte zeitgleich die Bayerischen Einzelmeisterschaften.

Neue Erfahrungen für die Jüngsten

In der Altersklasse 7 reisten Antonia Reichel, Kim Brückner, Maxime Schuh und Johanna Spinn erstmals zur Landestalentiade nach Unterföhring. Für die vier Turnerinnen galt es erste Wettkampferfahrung in einem bayernweiten Einzelwettbewerb zu gewinnen.

Am Schwebebalken zeigten die Mädchen sichere und sturzfreie Übungen. Alle Elemente- wie Handstände und Standwaagen – fanden vor den Kampfrichtern Anerkennung, so dass sie sehr erfreuliche Wertungen erhielten. Während am Sprung noch etwas die Konstanz in der Ausführung fehlt, konnten sich unsere Turnerinnen am Boden ausdrucksstark und spannungsreich präsentieren! Am Reck klappten die Rückschwünge im Wettkampf noch nicht in gewünschter Höhe, bei ansonsten schon ansprechenden Übungen. Alle vier Mädchen haben den aufregenden Tag mit zahlreichen neuen Eindrücken gut gemeistert und können jetzt motiviert ihr Training fortsetzen.

Eileen Kober gehört zu den TopTen der Altersklasse 9

Die 9-jährige Eileen Kober durfte in der Mannschaft der TTS Unterhaching mitturnen und konnte zum guten Mannschaftsergebnis beitragen. Am Boden turnte Eileen eine Übung, in der ihr alle Elemente gelangen. Besonders hervorzuheben ist der Hocksalto in Verbindung mit Rondat Flick-Flack, den sie perfekt in den Stand turnte. Auch am Balken konnte Eileen sich verbessern, so gelang die schwierige Handstandkombination am Ende der Übung diesmal sehr schön. Insgesamt erreichte die TTS Unterhaching den 3. Platz mit nur 0,15 Punkten Rückstand auf die 2. platzierte TTS Weilheim-Penzberg. In der Einzelwertung erzielte Eileen in einem starken Teilnehmerfeld mit 22 Turnerinnen einen tollen 10. Platz und gehört somit zu den TopTen ihrer Altersklasse!

 Sophie Dittrich ist Bayerische Meisterin der Altersklasse 11

Sophie Dittrich konnte einen starken Wettkampf präsentieren und konnte sich den Titel der Bayerischen Meisterin im Mehrkampf sichern!

Am Barren turnte Sophie alle geforderten Höchstschwierigkeiten, jedoch brachte sie den Konter diesmal nicht an den oberen Holm. Sie musste Sturz und Abzug des Elementes hinnehmen. Anschließend konnte Sophie am Schwebebalken mit einer souverän geturnte Übung mit doppeltem Mennichelli und Schrittüberschlag glänzen. Auch in ihrer Bodenübung wurde sie den hohen Anforderungen gerecht und erhielt den vollen Ausgangswert. Einzig die Kombination aus Überschlag, Streck- und Hocksalto vorwärts gelang ihr nicht ohne Sturz. Am Sprung zeigte Sophie einen sehr guten Überschlag. Der Ausgangswert liegt jedoch deutlich unter dem eines Tsukaharas, welchen Sophie aufgrund der Trainingsmöglichkeiten in unserer Halle noch nicht erlernen konnte. Umso bemerkenswerter ist Sophies Gesamtleistung in diesem Wettbewerb: Sie konnte die Bayerischen Meisterschaften im Mehrkampf gewinnen! Bei der Siegerehrung für die Einzelgeräte konnte die glückliche Sophie zudem die Goldmedaillen für Schwebebalken und Barren entgegennehmen, für Boden gab es Bronze.

 

Julia Vogt-Ladner mit Trainerin

Sophie Dittrich mit Trainerin Vivien Höllrigl

 

Julia Vogt-Ladner mit einem guten 11. Platz

Am Tag zuvor fand der Bayern-Cup statt, in welchem erstmalig die Leistungsklassen LK1 und LK2 für diese Jahrgänge zusammengefasst waren. Hier ging eine Turnerin des TSV Stein an den Start. Julia Vogt-Ladner war in ihrer Altersklasse 12 / 13 eine der jüngeren Teilnehmerinnen in dieser Wettkampfklasse. Sie turnte einen stabilen Wettkampf und konnte ihr Können an den Geräten abrufen. Am Balken turnte sie erstmalig einen Mennichelli, bei dem sie leider einen Sturz in Kauf nehmen musste. Ihre neu gestaltete Boden-Kür konnte sie sicher umsetzen und wurde mit ihrer höchsten Punktzahl in diesem Wettkampf belohnt. In Summe fehlten ihr jedoch noch einige Höchstschwierigkeiten um sich im starken Teilnehmerfeld weiter vorne platzieren zu können.

 

 

Bronze bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften in Veitshöchheim am 26.09.15

Die Mannschaftsmeisterschaften stellen  bayernweit einen der Höhenpunkte der Turnsaison der zweiten Jahreshälfte dar. Unseren Turnerinnen der Altersklasse 7: Maxime Schuh, Kim Brückner, Antonia Reichel und Johanna Spinn, gelang mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung der Sprung aufs Treppchen.

Am Boden konnte vor allem Kim mit einer Übung glänzen, in der ihr alle Elemente bestens gelangen. Auch Johanna konnte wertvolle Punkte zum Mannschaftsergebnis beitragen, Maxime zeigte den schönsten Handstand. Am Reck gelangen die geforderten hohen Rückschwünge bei fast allen Mädchen. Antonia und Maxime erhielten besonders gute Noten für ihre Darbietungen. Auch am Balken lief es bestens: Alle Mädchen konnten ihre Übungen sturzfrei und ansprechend zu Ende turnen, und die Wertungen waren entsprechend erfreulich. Kim erhielt eine der höchsten Wertungen des Wettkampfes. Mit schönen Sprüngen sammelten Maxime, Johanna und Antonia danach fleißig weitere Punkte. Am Ende konnten die Mädchen über einen hervorragenden 3. Platz hinter dem TSV Jetzendorf und dem TV Coburg-Ketschendorf jubeln. Und eines war allen klar: Jede einzelne Turnerin war für dieses tolle Mannschaftsergebnis wichtig, jede hatte mit ihren Stärken zum Gewinn der Bronzemedaille beigetragen.

Herzlichen Glückwunsch, das habt ihr toll gemacht!

 

Antonia, Maxime, Kim, Johanna

Antonia, Maxime, Kim und Johanna – eine tolle Mannschaft!

 

Mädchen vom TSV Stein holen 3 Titel bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften

 

Am 24.10. hatten die Mädchen vom TSV Stein ihren letzten Wettkampf des Jahres 2015. Die Bezirksmannschaftsmeisterschaften fanden wie im Frühjahr in Röttenbach, bei Erlangen-Höchstadt statt. 

Die Turnerinnen Maya Lentzsch, Anna Porstner, Anni Hausenbigl, Zoi Galatidis und Lina Graf hatten bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften ihren ersten gemeinsamen Mannschaftswettkampf in der Altersklasse 6 und positionierten sich erfolgreich auf dem obersten Treppchenplatz. Dieser Erfolg gelang weniger anlässlich der geringen Teilnehmerzahl, sondern aufgrund der herausragenden Leistungen dieser Nachwuchsriege. Besonders Anna konnte an diesem Tag glänzen und sicherte sich zudem in der Einzelwertung den 1. Platz. Die durchweg sauberen Plichtübung an allen vier Geräten, lassen uns mit großer Hoffnung auf das nächste Turnjahr blicken, in dem weitere Erfolge, von  den Mädels angestrebt werden.

Maya, Anna, Anni, Zoi, Lina
Maya, Anna, Anni, Zoi und Lina

 

Auch die Mädchen Maxime Schuh, Kim Brückner, Antonia Reichel und Johanna Spinn der Altersklasse 7 konnten ihre Trainingsleistungen abrufen und landeten mit der Mannschaft auf dem 1. Platz. Kleine Fehler konnten sie aufgrund ihrer guten Mannschaftsleistung ohne Probleme ausgleichen. Besonders Antonia zeigte einen fehlerfreien Wettkampf und fehlerfrei geturnten Pflichtübungen, sodass sie am Ende des Wettkampftages auch in der Einzelwertung der AK7 mit der Goldmedaille nach Hause gehen konnte.

 

Maxime, Kim, Antonia und Johanna
Maxime, Kim, Antonia und Johanna

 

Jule Hamberger, Eileen Kober, Julia Vogt-Ladner und Sophie Dittrich starteten erfolgreich in der LK3 und erreichten, ebenso wie die beiden anderen Mannschaften des TSV Stein an diesem Tag den 1. Platz. Sophie konnte verletzungsbedingt nur an zwei Geräten (Barren und Balken) an den Start gehen. Hier zeigte sie jedoch, ebenso wie ihre Mannschaftskameraden saubere Übungen. Julia, Eileen und Jule konnten zudem am Sprung und Boden mit ihren Kür-Übungen und Sprüngen überzeugen. Auch in der Einzelwertung konnte sich Julia Vogt-Ladner trotz eines großen Teilnehmerfeldes durchsetzen und auf einem guten 3. Platz landen.  

 

Sophie, Jule, Eileen und Julia


Insgesamt für die Mädchen des TSV Stein ein sehr erfolgreicher letzter Wettkampftag des Jahres 2015, nachdem wir hoffnungsvoll in das Wettkampfjahr 2016 blicken. 

 

Wir gratulieren allen Turnerinnen für ihre tollen Leistungen im Jahr 2015!