normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
     ###   TSV: Kirchweih-Festzug  ###     
     ###   TSV: Kärwa-Frühschoppen  ###     
     ###   TSV: Nacht des Sports  ###     
Link verschicken   Drucken
 

TENNIS

Internationales Flair auf unserer Anlage

 

In den letzten Jahren waren wir immer wieder damit beschäftigt, unsere Sportanlage und unser Sportheim den Standards anzupassen. Dies hat viel Kraft und Geld gekostet, wobei es auch hier nicht unerwähnt bleiben sollte, dass wir auch hier von unseren Sponsoren großzügig unterstützt wurden.

 

Was war das im Einzelnen?

Beregnungsanlage für die Plätze, Küche, Anstrich und Verputz der Umkleiden und des Treppenhauses, Aufsitzrasenmäher, blaue Sichtblenden, Terrassenbestuhlung, Kicker, Tröpfchen-Bewässerung für die Gartenanlage.

 

Nun das Wichtigste vom Spielbetrieb:

Wir haben einen Leistungskader mit extra Trainer für Kinder und Jugendliche gegründet – ein richtiger Schritt für unsere sportliche Zukunft.

 

Leistungskader

 

 

Unsere Sponsoren haben sich großzügig gezeigt, und alle Kinder- und Jugendmannschaften mit einem flotten Outfit ausgestattet.

 

Es wurden zwei erfolgreiche Leistungsklassenturniere organisiert und ausgetragen, eine FOP-Doppel-Bezirksmeisterschaft und das schon legendäre Oldie-Turnier. Hier die sportlichen Leistungen unserer 19 Mannschaften:

Mannschaftsergebnisse 2015

 

Damen 60

Bayernliga

3. Platz

Damen 30

Kreisklasse 1

3. Platz

Herren

Bezirksklasse 1

6. Platz

Herren II

Kreisklasse 2

2. Platz

Herren 30

Kreisklasse 1

3. Platz

Herren 40

Bezirksliga

2. Platz

Herren 55

Bezirksklasse 1

1. Platz

Herren 60

Kreisklasse 1

1. Platz

Junioren 18

Bezirksklasse 1

6. Platz

Knaben 16

Kreisklasse 1

1. Platz

Knaben 16

Kreisklasse 2

5. Platz

Knaben 14

Bezirksliga

5. Platz

Knaben 14

Kreisklasse 2

4. Platz

Mixed K/M

Kreisklasse 1

2. Platz

Bambini 12

Kreisklasse 2

2. Platz

Midcourt U10

 

1.Platz

FOP Doppel 60

Bezirksklasse 1

2. Platz

FOP Doppel 70

Bezirksliga 1

2. Platz

FOP Doppel 75

Bezirksliga 1

2. Platz

 

 

Durch Trainer der Orange Tennis Academy hatten wir im letzten Jahr das große Glück, Spielerinnen und Spieler aus Indien, Polen und Serbien als Gäste begrüßen zu dürfen. Nach anfänglichem Abtasten war dieser Schritt letztendlich eine große Bereicherung für unseren Verein und wir sind sehr froh, dass wir hervorragende Spieler hier bei uns hatten und noch haben, die Tennis vom Feinsten boten und unsere Mannschaften enorm unterstützen konnten.

 

Als Novum im letzten Jahr ließen wir bewusst einige Plätze bis in den November hinein offen, so dass in erster Linie den Kindern und Jugendlichen die kostenintensive Hallenbelegung so lange wie möglich erspart werden konnte. Ja, da hätten wir uns etwas mehr Entgegenkommen gewünscht, in dem man die Plätze mit mehr Sorgfalt behandelt hätte. Das können wir noch verbessern.

 

Was gab es noch?

Das Motto des Sommerfestes „American Dream“ setzte viele kreative Ideen frei. Mitglieder zauberten feine Burger und bunte Salate wie auch wohlschmeckende Drinks. Es war wieder ein geselliges Fest bei Tanz und guter Laune.

Kleinere Gruppen haben sich über’s Jahr verteilt immer mal wieder zum Grillen getroffen oder mal zum Geburtstagssekt eingeladen etc…

Auch am Kirchweihzug hat sich eine sehenswerte Truppe eingefunden. Hervorzuheben sind hier unsere Kids, die „Straßentennis“ vom Feinsten boten.

 

Steiner Kärwa

 

Jugendwart Maurice Friebel und Team haben für unsere Kinder und Jugendlichen einiges auf die Beine gestellt. Neben der Organisation und Durchführung von Leistungsklassenturnieren sowie Ausflügen (Skifahren in den Alpen und Bauernhof-Besuch im Mittelfränkischen in der Vorweihnachtszeit) war das Team zur Mitgliedergewinnung auch in Schulen unterwegs. Einige unserer Kinder hatten ihren Auftritt bei der Nacht des Sports. Höhepunkt ist nun schon zum vierten Mal die Organisation des Kroatienurlaubs zu Pfingsten für Tennisspieler und deren Familien. Diese Veranstaltung erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das Sommercamp ist nun schon zur Tradition geworden und wird nicht nur von unseren Kindern sehr gut angenommen. Auch Kinder aus anderen Vereinen finden es bei uns super.

Freiwillige Helfer haben sich regelmäßig getroffen, um den Garten zu hegen und zu pflegen. Es hat sich gelohnt. Die Blumenpracht war trotz der hohen Temperaturen wieder eine Augenweide. Klar, wir hatten ja auch unsere neue Tröpfchen-Bewässerung!

 

Ausblick für 2016:

Für einige neue Mitglieder werden wir 2016 eine neue Mannschaft bilden. Wir wollen weiterhin die Spielergemeinschaften mit Roßtal und Eibach beibehalten. Vor allem bei den Damen zeigt dieser Trend ganz klar nach oben. Die fast ausgeschöpften Platzkapazitäten werden sich auch in der neuen Saison nicht zum Positiven verändern, da es auf Grund des Leistungskaders sowie der vielen Neuzugänge mehr Jugend-Mannschaften geben wird. Wir bitten deshalb alle Mitglieder um Verständnis, wenn in der Verbandsspielrunde von Mai bis Mitte Juli, vor allem am Wochenende, wenig freie Plätze vorhanden sein werden. Unsere Empfehlung: Studiert die Wochenspielpläne genau, damit Unstimmigkeiten und Unzufriedenheit gering gehalten werden können.

Um unseren Spielbetrieb für die Zukunft optimal zu unterstützen, wollen wir neue Schiedsrichter ausbilden. Sportwart Ralph Hofmann hatte in der Sommersaison einige Überraschungen in Bezug auf Regelkunde erfahren müssen. Daher wird der Bereich Regelkunde weiterhin bei den Mannschaftsführern ein großes Thema sein.

Sehenswertes und gutes Tennis bei den LK-Turnieren unter der Führung von Thomas Kluge wünschen wir uns auch in der neuen Saison. Nicht zuletzt auch aus finanziellen Gründen.

 

Ebenso wünschen wir uns eine Fortführung der hervorragend organisierten FOP-Doppel-Bezirksmeisterschaften und des nicht minder erfolgreichen und beliebten OldieTurniers.

 

FOP Doppel Turnier

 

Ähnlichen Einsatz der vielen freiwilligen Helfer wie bei den eben genannten Veranstaltungen wünschen wir uns auch für die Jugend- und für die Herren-LK-Turniere, um diese noch ansprechender für Spieler und Helfer gestalten zu können.

 

Beim Arbeitsdienst streben wir im kommenden Jahr einen Generationenwechsel an. Unsere langgedienten und eingespielten Teams wollen wir Stück für Stück immer mehr entlasten und brauchen hier weiter Unterstützung von jüngeren Mitgliedern, damit sich unsere Anlage auch weiterhin in einem vorbildlichen Zustand sehen lassen kann.

Das Schnupperjahr für Erwachsene wird in diesem Jahr beibehalten.

Wie schon seit Jahren, werden wir auch weiterhin regelmäßig über unsere Aktivitäten per eMail-Verteiler und auf unserer Internetseite www.tsv-stein.de berichten. Es lohnt sich in jedem Fall, sie immer mal wieder anzuklicken.

Zum Schluss möchten wir uns bei all unseren Sponsoren für die großzügige Unterstützung des Sportbetriebs bedanken, und hier vor allem für das finanzielle Engagement für unsere Jugend. Wir würden uns natürlich auch über weitere Unterstützung jeglicher Art für unsere Jugend freuen, und vor allem über viel Toleranz und Nachsicht unseren jüngsten Mitgliedern gegenüber.

Sie sind das Fundament für die Zukunft unseres Vereins.

Die gesamte Abteilungsleitung ist offen für Anregungen und steht jederzeit in den einzelnen Bereichen zur Verfügung.

 

Mit sportlichem Gruß

Eure Abteilungsleitung