normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
     ###   TSV: Kirchweih-Festzug  ###     
     ###   TSV: Kärwa-Frühschoppen  ###     
     ###   TSV: Nacht des Sports  ###     
Link verschicken   Drucken
 

KARATE-DO

MEHR ALS NUR SPORT

 

Karate-Do: der optimale sportliche Ausgleich.
Sportwissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Karate aufgrund der sehr vielseitigen Beanspruchung des Übenden eine der empfehlenswertesten sportlichen Betätigungsformen ist. Sie fördert die Koordination, Gelenkigkeit und Schnelligkeit wie kaum eine andere Sportart. Durch die Kräftigung des gesamten Bewegungsapparates wird ein optimaler Ausgleich zu den Anforderungen des Alltags geschaffen.

Karate-Do: die Schulung von Körper und Geist.
Karate-Do steigert das Selbstbewusstsein und reduziert persönliche Ängste. Durch die Verbesserung der allgemeinen Konstitution, der mentalen Stärke, der Konzentrationsfähigkeit und den dadurch verbundenen Erfolgserlebnissen wird ein positives Denken gefördert.

Karate-Do: der Kampf mit sich selbst.
Das eigentliche Ziel, Wesen und Prinzip des traditionellen Karate-Do ist der Kampf mit sich selbst, der Kampf gegen seine eigenen Unzulänglichkeiten, Unsicherheiten, Schwächen und Fehler. Zu lernen, mit sich selbst, eben mit seinen persönlichen, individuellen „Macken" zu ringen. An sich zu arbeiten, um eine reifere, ausgeglichenere, friedfertigere Persönlichkeit zu werden.

Karate-Do: die ideale Prävention für Alterskrankheiten.
Das Schwergewicht eines Trainings für Erwachsene liegt in der Prävention, nicht so sehr in der Vorbereitung auf einen Kampf. Ziele sind dabei, altersbedingten Verschleißerscheinungen, vorwiegend an den Gelenken, der Wirbelsäule, an den Sehnen und Bändern, aber auch am Muskelsystem vorzubeugen.
Karate-Do: die perfekte Kombination von Entspannungstechnik und körperlicher Ertüchtigung
Der im Karate-Do übliche Wechsel zwischen Spannung und Entspannung im muskulären Bereich bewirkt  reflektorisch auch eine Spannung und Entspannung im geistigen Bereich. Die Konzentration, die nötig ist, um Karate richtig auszuüben, ist außerordentlich groß. Das bewirkt Stressabbau und führt zu  innerer Ruhe.  Auch die Merkfähigkeit wird verbessert, da die Bewegungsabläufe mit zunehmendem Fortschritt immer komplizierter werden.

 

 

Karate-Do: Meditation in der Bewegung.
Das Karatetraining ist immer in ein besonderes Ritual eingebunden, das seine Wurzeln im Zen-Buddhismus hat. Hierdurch ist es möglich, Karate als eine Entspannungsform nach einem gestressten Alltag anzuwenden. Man findet Erholung, die gleichbedeutend ist mit dem Erlernen des Autogenen Trainings oder teilweise auch einer psychotherapeutischen Behandlung.

Karate-Do ein Weg …
Der Weg des traditionellen Karate-Do ist gekennzeichnet durch ständiges Üben, denn Karate-Do ist ein Weg der Erfahrung, nicht des Intellekts. Durch exakte und ständige Wiederholung der Übungen schult der Karateka seinen Geist und seinen Willen. In der Annäherung an ein Ideal lernt der Schüler Geduld mit sich selbst und somit auch mit anderen zu haben. Es gilt, sich immer vor Augen zu halten, dass Budo nicht das Sein lehrt, sondern das Werden.

Ein ganz grundlegender Punkt beim Üben des Karate-Do ist das rechte Verhalten. Karatedo beginnt und endet mit Respekt. Ein Karateka ist kein Einzelkämpfer, denn er beschreitet den Weg des Karate-Do nicht alleine. Erst unter Anleitung eines Meisters (Sensei) und in Gemeinschaft mit den anderen Übenden entwickelt er sich. Durch die gemeinsame Übung wird soziales Verhalten innerhalb einer Gruppe und im übertragenen Sinne innerhalb einer Gesellschaft gefördert.

Karate-Do im TSV Stein

Als Hauptlehrer begleitet Julian P. Chees (6.Dan, mehrfacher Deutscher-, Europa- und Weltmeister) die Schüler des Shoshin-TSV-Stein auf ihrem Karate Weg. Unterstützt wird er von Renate Doth (3.Dan) und dem Shoshin-Team Stein. Renate ist langjährige Schülerin von Sensei Chees und trainiert nach wie vor mehrmals wöchentlich bei ihm in Würzburg.

 

Karate  Urkunden

 

Wer mit uns gemeinsam den Weg des Karate-Do beschreiten möchte
ist jederzeit herzlich willkommen.

Sie finden uns in der Schulturnhalle an der Mühlstraße 29

UNSERE TRAININGSZEITEN:
--------------------------------------------------------------------------------------
Dienstag von 14.00 bis 15.00 Uhr Karate für Senioren
Dienstag von 15.00 bis 16.30 Uhr Kinder ab 5 Jahre
Dienstag von 16.30 bis 18.00 Uhr Fortgeschrittene Kinder und Jugendliche (ab Gelbgurt)


Dienstag von 18.30 bis 20.00 Uhr Jugendliche und Erwachsene (Dieselstraße 77, 90441 Nürnberg)
--------------------------------------------------------------------------------------
Freitag von 17.00 bis 18.30 Uhr alle Kinder
Freitag von 18.30 bis 20.30 Uhr Jugendliche und Erwachsene

Freitag von 20.30 bis 22.00 Uhr freies Training

--------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Infos unter Tel. 0911- 9 69 38 48

oder besuchen Sie unsere Internetseite: www.tsv-stein.de/karate

 

Karate groß