normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
     ###   TSV: Bürgerfest als Open-Air am Weihersberg  ###     
     ###   TSV: Bürgerfest als Open-Air am Weihersberg  ###     
     ###   TSV: Bürgerfest als Open-Air am Weihersberg  ###     
     ###   TSV: Kirchweih-Festzug  ###     
     ###   TSV: Kärwa-Frühschoppen  ###     
Link verschicken   Drucken
 

BOXEN

Boxring TSV Stein erarbeitet sich seinen Platz in Bayern

 

Beim Rückblick auf das Jahr 2015 können die Verantwortlichen der Boxabteilung des Boxring TSV Stein auf ein sportlich erfolgreiches Jahr in Bayern zurückblicken, doch gibt es in anderen Bereichen einiges aufzuholen.

So muss sich leider auch die Boxabteilung hinterfragen, wie man die seit einiger Zeit stagnierenden Mitgliederzahlen kompensieren kann und wieder mehr junge Sportler vom Faustkampf überzeugen kann und dauerhaft an den Verein bindet. Da der Sport sicher viel von einem abverlangt, sowohl an körperlichen als auch geistigen Aufgaben, so kann man durch den Sport doch auch genau diese Bereiche verbessern. Dies noch mehr zu vermitteln, und an die umliegende Jugend zu kommunizieren, stellt eine der größten Herausforderungen für das Boxen in der Region dar.

Wie bereits erwähnt kann man sportlich auf ein recht erfolgreiches Jahr zurückblicken. So hat der Boxring Stein im Frühjahr und Herbst des Jahres 2015 jeweils eine Nachwuchsboxveranstaltung in der Halle in der Mühlstraße erfolgreich durchgeführt. In dem vor allem der eigene boxerische Nachwuchs die ersten Schritte im Boxring machen konnte und größtenteils auch erfolgreich gestalten konnte. Im gleichen Jahr waren die Boxer mit der Ausrichtung eines Boxvergleichskampfes auf der Kärwa in Laufamholz beauftragt, was vor allem finanziell positiv zu Buche schlug. Den sportlichen Höhepunkt lieferten die bayerischen Meisterschaften im Jahr 2015. Der Boxring Stein war dort in der Altersklasse der Elite mit 5 Boxern vertreten. Bei den jeweils mit sehr guten Boxern besetzten Meisterschaften konnte Sebastian Eckert sich einen guten 3. Platz sichern. Sein Bruder David Eckert  sowie die seit langem zu Bayerns Spitze gehörenden Brüder Sascha und Marten Arsumanjan sicherten sich alle 3 den bayerischen Meistertitel in ihren Gewichtsklassen. Mit diesem sehr erfolgreichen Ergebnis wurde der Boxring TSV Stein der erfolgreichste Verein in Bayern und unterstrich damit die guten Leistungen der vergangenen Jahren von Trainer Oleg Schäfer.

 

Boxen

 

Bayrisches Meisterteam v.l.n.r.: Sascha Arsumanjan, Trainer Oleg Schäfer, Marten Arsumanjan, Sebastian Eckert und David Eckert

 

Leider haben sich Sascha und Marten Arsumanjan zum Ende des Jahres 2015 dazu entschieden, in den Profisport zu wechseln. Der Boxring Stein verliert dadurch 2 Sportler, die über viele Jahre hinweg das Aushängeschild in Bayern für Stein waren. Die Vorstandschaft wünscht beiden Sportlern alles Gute für die Profikarriere und freut sich, dass beide Brüder zumindest  der Abteilung erhalten bleiben und weiter ihre Persönlichkeit in den Sport von Stein einbringen können.

 

Für das Jahr 2016 konnte man leider keine eigene Kärwaveranstaltung mehr generieren, aber man wird das Nachwuchsboxen in Stein weiter betreiben. So sind für dieses Jahr eine Nachwuchsveranstaltung am 30.4. und eine weitere voraussichtlich im November geplant.

Durch den Zahn der Zeit werden auch einige größere Investitionen auf die Boxabteilung zukommen. So werden dringend ein neues Set Boxkleidung und Trainingsanzüge benötigt, sowie die schon lange geplante Spiegelwand, um die Trainingsqualität weiter zu verbessern. Durch diverse Abnutzungserscheinungen muss der abteilungseigene Boxring modernisiert werden. Es werden ca. 8.000 – 10.000 € an Gesamtinvestitionen notwendig werden, um wieder auf den notwendigen Stand zu kommen.

Die Abteilungsführung nimmt sich diesen sportlichen und organisatorischen Herausforderungen an und freut sich auf die weiterhin gute Zusammenarbeit mit den Zuständigen des Bayerischen Boxsports und des TSV Stein.