normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
     ###   TSV: Nacht des Sports  ###     
     ###   TSV: Nacht des Sports  ###     
     ###   Weihnachtsmarkt der Stadt Stein  ###     
     ###   Weihnachtsmarkt der Stadt Stein  ###     
     ###   Weihnachtsmarkt der Stadt Stein  ###     
Link verschicken   Drucken
 

BADMINTON

ein Sport, der begeistert !

 

Wieder ein erfolgreiches Jahr der Badmintonabteilung, auf das wir hier gern zurückblicken wollen.

 

Kommen wir zuerst zu unseren Mannschaften:

 

Zunächst zum Abschluss der Punktspielsaison 2014/2015.

Auch in dieser Saison spielten wir wieder mit 4 Mannschaften.

Unsere Erste hatte ein paar personelle Engpässe und musste bis zum letzten Spieltag kämpfen, um mit einem Sieg den Abstieg aus der Bezirksoberliga zu vermeiden. Am Ende erreichte sie den 6. Platz. Die bestplatzierte Mannschaft der Saison war diesmal wieder unsere 2. Mannschaft mit dem 1. Platz in der Bezirksklasse A. Im letzten Jahr knapp verpasst, gelang diesmal der Aufstieg in die Bezirksliga. Die Aufstiegsfeier begann gleich nach dem letzten Spiel. Die Dritte belegte den 7. Platz mit großem Abstand zum Abstiegsplatz. Die 4. Mannschaft, fast immer mit Ersatz antretend, erreichte noch den 6. Platz in der Bezirksklasse B. Dieser reichte jedoch um am grünen Tisch in die Bezirksklasse A aufzusteigen.

 

Den Pokal für den erfolgreichsten Mannschaftsspieler der Saison 2014/2015 gewann diesmal Reiner Wiedmann von der 2. Mannschaft, die den Aufstieg geschafft hat. Noch nie konnte der Pokal bisher verteidigt werden.

 

Saison 2015/2016

Die Saison ist seit März beendet. Die Erste erreichte in der Bezirksoberliga einen guten 4. Platz. Die Zweite als Aufsteiger in die Bezirksliga noch Platz 4. In der Hinrunde hatte sie viele Ausfälle, die in der Rückrunde nicht zu kompensieren waren. Leider war am Schluss, obwohl knapp, der Abstieg nicht zu vermeiden. Am besten schnitt diesmal die Dritte ab. Sie schaffte den sehr guten 3. Platz in der Bezirksklasse A. Bei der Vierten war der Abstieg von Anfang an ein Thema und ist es leider bis zum Schluss geblieben.

Bei unserer gemeinsamen Schülermannschaft mit 1846 Nürnberg ist Optimismus angesagt. Die Kids haben auf jeden Fall mächtig Spaß und belegen nach der Hinrunde den 2. Platz in der Bezirksoberliga und qualifizierten sich damit für die Endrunde der vier Besten im Bezirk. Hier verloren sie im Spiel um Platz 3 nur ganz knapp mit 3:5 Punkten. Eine prima Saison ist damit zu Ende gegangen. Gratulation!

 

Badminton 1

 

Nun zu den Meisterschaften:

 

Vereinsmeisterschaft 2015.

Es war wieder heiß, als 22 Teilnehmer am 18.7.2015 antraten, um die Vereinsmeister zu ermitteln.

Begonnen wurde wie immer mit dem Doppel. Feste Paarungen waren nicht erlaubt. Für jede Runde wurden die Paarungen neu zusammen gelost. Traditionsgemäß spielten Damen und Herren zusammen in einer Klasse. Losglück war also gefragt. So blieben Überraschungen nicht aus, die jedoch den Spaßfaktor wesentlich erhöhten. Spannende und auch hochklassige Spiele waren zu sehen. Nicht zuletzt durch die Teilnahme von Julia Kunkel, die ja in der 2. Bundesliga für Freystadt spielt und diesmal terminlich frei war.

Sieger wurden nach drei engen Sätzen Julia Kunkel und Martin Pröger vor Jochen Schwandner und Andrè Egerer.

Anschließen wurde es im Einzel ernst und es wurde gekämpft bis zum Umfallen. Kondition war ein wesentlicher Faktor für Sieg oder Niederlage.

Bei den Herren spielte diesmal Julia Kunkel mit und erreichte auch unangefochten das Endspiel.  Gegner war der Titelverteidiger Matthias Lenzen.  In einem hochklassigen Endspiel konnte Matthias den ersten Satz für sich entscheiden. Die anderen zwei Sätze hat dann Julia gewonnen und wurde erstmals Vereinsmeister im Herren Einzel. Dritter wurde Jochen Schwandner vor Martin Pröger.

Bei den Damen konnte auch Doris Segets Ihren Titel nicht verteidigen.  Im Endspiel unterlag sie Nicole Schwandner in 2 Sätzen.

Das bedeutet, auch dieses Jahr konnte kein Titel verteidigt werden. Das spricht für die Ausgeglichenheit der Spielstärke unserer Besten!

Nach langen Stunden in der Halle ging es dann gegen 19 Uhr zum Grillen und Feiern. Diesmal zur Familie Fleischer, die hervorragende Gastgeber waren. Das Wetter war super. So war die gute Stimmung ungetrübt.

Es war ein schöner Abschluss eines wieder einmal gelungen Tages. Vielen Dank an die, die Kuchen und sonstige Aufputschmittel mitgebracht haben und an das Organisatoren Team.

 

Badminton 2

 

Die Vereinsmeisterschaft der Jugendlichen wurde wie immer Anfang Dezember 2015 ausgetragen. Bei den Schülerinnen U15 siegte Lisa Reh vor Annika Weiskopf und Florentine Helldörfer. Bei den Mädchen U19 setzte sich Dina Carstensen durch. Milena Nägele wurde Zweite und den 3. Platz belegte Anja Mischker. Keine Änderung gegenüber dem letzten Jahr gab es bei den Jungen U15. Vereinsmeister wurde Nils Carstensen vor Marcel Heckmann und Michael Frauenreuther.

 

 

Bezirksmeisterschaften 2015

Auch in diesem Jahr hatte die Badmintonabteilung mit der Ausrichtung der Bezirksmeisterschaft der Aktiven am 31.10.15 eine große Herausforderung zu meistern.

90 Meldungen waren eingegangen. Gespielt wurde in 2 Leistungsklassen. Nach fast 13 Stunden Spielzeit waren die letzten Sieger ermittelt.

Großen Dank an die vielen Mitglieder, die den reibungslosen Ablauf und die erfolgreiche Durchführung sichergestellt haben. Stellvertretend für alle sind Annette Wiedmann, Nicole und Jochen Schwandner zu erwähnen, welche die Organisation übernommen hatten.

 

Auch sportlich waren wir wieder erfolgreich. Hier unsere Stockerl Plätze:

3. Platz Damen Doppel A-Klasse: Nicole Schwandner mit Nina Lessig

2. Platz Damen Einzel  B-Klasse: Doris Segets

2. Platz Damen Doppel B-Klasse: Doris Segets mit Annette Wiedmann   

3. Platz Mixed  B-Klasse: Doris Segets mit Gabor Bakschas

3. Platz Herren Doppel B-Klasse: Andrè Egerer mit Gabor Bakschas

 

Altersklassen Meisterschaften 2015

Höchst erfreulich waren unsere Erfolge mit 2 Bayerischen Meistern durch Anne Scheibe/Nicole Schwandner im Doppel sowie Nicole und Jochen Schwandner im Mixed. Bei den Südostdeutschen Meisterschaften wurde 4 mal der 3. Platz belegt. Nicole und Jochen Schwandner sowie Herbert Wedekind schafften auch die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Hier wurde Nicole hervorragende 5. im Einzel, Jochen und Herbert erreichten den guten 9. Platz im Doppel in ihrer jeweiligen Altersklasse.

 

Unser Hausturnier „Steinschlag XIV“ fand diesmal nur an einem Tag statt. Jedoch mit 14 Mannschaften wieder sehr gut besucht. Auch diesmal haben unsere Mannschaften sich ein wenig zurückgehalten, den 7. bzw. 12. Platz belegt und den Sieg den Gästen überlassen. Ein gelungenes und beliebtes Turnier mit Teilnehmern aus ganz Bayern und wie immer hervorragend organisiert von Jörg Meyer.

 

Hier weitere Spitzenplatzierungen vom TSV Stein in der Turniersaison 2015:

Zirndorfer Stadtmeisterschaft: 1. Platz Damendoppel B, Irmi Fritz.

 

Das Gesellige kam wie immer nicht zu kurz.

Zum Ende der Punktspielsaison im Frühjahr 2015 konnten wir das übliche Abschlussessen mit der Aufstiegsfeier der 2. Mannschaft verbinden. Bei schönem Wetter und mit allen Mannschaften haben wir wiedermal im Holzhobelhof schön und lang gefeiert.

Unser Sommer Wochenendausflug im Juni wieder zur Hütte im Hirschbachtal fand regen Zuspruch und große Anerkennung.

Nach der Vereinsmeisterschaft waren wir diesmal bei Fleischers zum Grillen.

Unsere beliebte Weihnachtsfeier inklusive Nachtwanderung hin und zurück mit Fackeln, Glühwein, Plätzchen fand diesmal in Nemsdorf statt.

Auch im Jahr 2015 konnten wir  mit dem Engagement für unsere Abteilung sehr zufrieden sein. Danke an alle die sich eingesetzt haben.

Auch ein herzliches Dankeschön an den Vorstand des TSV, der uns immer zur Seite stand.

 

Julia Kunkel - 2015, es geht wieder aufwärts.

 

In der Saison 2014/2015 spielte Julia, nachdem Rosenheim sich aus der 1. Bundesliga zurückgezogen hat, nun für den TSV Freystadt in der 2. Bundesliga. Leider hatte Julia eine lange Verletzungspause zu überstehen, so dass sie nur die letzten 6 Spiele bestreiten konnte. Mit 4 Siegen im Einzel und 5 Siegen im Doppel hat sie entscheidend dazu beigetragen, dass Freystadt einen guten 4. Platz erreicht hat.

 

Bis zum Saisonende konnte Julia noch als Jugendliche in der U19 Altersklasse spielen.

Alle waren gespannt, wie es laufen wird nach der langen Pause. Bei der Südostdeutschen Meisterschaft in Regensburg ging es auch um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Diese wurde geschafft mit der Meisterschaft im Einzel und Doppel sowie dem 3. Platz im Mixed.

Bei ihrer letzten Deutschen Jugendmeisterschaft im Februar 2015 in Gera gewann Julia trotz Konditionsrückstand und Erkältung den nicht erwarteten 3. Platz im Einzel als auch den 3. Platz im Doppel. Abgerundet wurde das erfolgreiche Wochenende mit dem 5. Platz im Mixed.

 

Julia 2

 

Julia 3

 

Im Aktiven Bereich, in dem Julia schon in den letzten Jahren auch als Jugendliche gespielt hat, gibt es als Übergang die U22 Altersklasse. Hier wurde sie bei der Südostdeutschen Meisterschaft U22 Vizemeisterin im Einzel und 3. Im Doppel. Bei der anschließenden Deutschen Meisterschaft U22 im April war sie im Doppel mit ihrer Partnerin Johanna Reinhardt ganz nah dran an der Meisterschaft. Mit 22:20 und 21:19 verloren sie das Endspiel. Im Einzel belegte sie einen guten 5. Platz.

Dass Julia nach wie vor zu den Deutschen Spitzenspielerinnen zählt, zeigt der 5. Platz beim Deutschen Ranglistenturnier der Aktiven im September 2015.

Wir alle profitieren natürlich auch von Julias Können, wenn sie mit uns trainiert. Was noch immer fast regelmäßig der Fall ist.

Julia

Wer Julia mal im Training sehen möchte, kann gern an einem Montag mal vorbei schauen.

 

Wir wünschen Julia in 2016 weiterhin Erfolg und ein verletzungsfreies Jahr.

 

Bruno Nitzge

Stellvertretender Abteilungsleiter